Gelbe Wilde

Gelbe Wilde
Gelbe Wilde
weiterer Name: Gelbe Johannisbeertomate, Gelbe Wildtomate, Golden Currant
Da Wildtomaten nicht ausgegeizt werden wachsen sie buschig und sehr breit. Deshalb empfehle ich Wildtomaten nur für den Anbau im Gewächshaus, wenn dort genug Platz ist. In meinen Gewächshäusern hat sie eine Gelbe Wildtomate eine Länge von mehr als 10 m erreicht.

Wuchshöhe: 1,00 m bis 3,00 m

Preis: 3,50 € pro Pflanze
(inklusive Steuer, ohne Versandkosten)

Die Sorte ist ausverkauft und in diesem Jahr, 2018, leider nicht mehr lieferbar.

Fruchtreife: 2. Hälfte Juli bis Ende Oktober
Früchte: Der Name Johannisbeertomate deutet es schon an: die Früchte sind extrem zahlreich aber fast so klein wie Johannisbeeren.
Die Haut dieser Art ist fester als bei der Roten Murmel, dadurch wird die Lagerfähigkeit etwas erhöht.
Besonderheiten: Die Gelbe Wilde eignet sich gut zur Ernte als Rispen- oder Strauchtomate. Warten Sie bis alle Tomaten an einer Rispe reif sind und schneiden Sie diese komplett ab. Wunderschön als essbare Tisch- und Buffetdekoration.
Pflegehinweise: Die Wildtomaten sind auch als Kübelpflanze gut geeignet. Wenn sie zu wuchtig werden, darf man sie immer zurückschneiden.
Die Gelbe Wilde ist sehr gut für das Freiland (am Gartenzaun) geeignet, da sie unempfindlich für die Krautfäule ist.